AnrufenNachricht schreiben
Process Thinking

Prozessmanagement neu gedacht

Process Thinking ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Prozessmanagement und Elemente aus dem Change-Management verbindet.

Der Einsatz von Process Thinking hat sich in zahlreichen Transformationsprojekten in unterschiedlichen Branchen bewährt. Entsprechend stärkt es Projektleiter und Führungskräfte in der soliden Umsetzung von Veränderungsvorhaben.

Process Thinking ist ein Ansatz zur Visualisierung und Redesign von kundenorientierten End-to-End Prozessen durch intensive Beteiligung von Mitarbeitern und Führungskräften in der Organisation.

Ziel ist es, umsetzungsorientierte, pragmatische Lösungen zu entwickeln, die Silo-Denken auflösen und bereichsübergreifende, ganzheitliche Prozesse hervorbringen - besseres Prozessmanagement!

Das über viele Jahre in zahlreichen Unternehmen unterschiedlicher Branchen angewendete und kontinuierlich weiterentwickelte Trainingskonzept ermöglicht größtmögliche Praxisorientierung bei gleichzeitiger Vermittlung eines breiten methodischen Fundaments.

Es umfasst die Einführung in die Philosophie des Process Thinking sowie die Vermittlung und das praktische Üben von Modellierungsregeln zur Visualisierung von Ist-Prozessen, deren systematische Reflexion sowie die Entwicklung von umsetzungsorientierten Soll-Prozessen auf der Basis gemeinsamer Gestaltung durch Mitarbeitende, Führungskräfte und Stakeholder.

In der praxisorientierten Schulung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Process Thinking Schritt für Schritt zu erlernen und anhand der aus dem Kreis der Teilnehmer stammenden aktuellen Fragestellungen selbst zu erproben.

Neben der Vermittlung von Methodenwissen erhalten Sie auch viele Tipps und Tricks von unserem erfahrenen Trainer.

Seminarinhalte

Der Workshop Process Thinking umfasst folgende Themen:

Grundlagen Process Thinking

  • Funktions- vs. Prozessorientierung
  • Unterschied Prozesse & End-to-End Prozesse
  • Spannungsfeld Effizienz & Agilität
  • Entwicklung Prozesslandkarten
  • Werkzeug „Process Thinking Canvas“
  • Rollen im Process Thinking
  • Unterscheidung Erstoptimierung vs. KVP
  • Process Management Cycle: 7 Schritte der Erstoptimierung

Visualisierung von IST-Prozessen

  • Modellierungsregeln BPMN „light“
  • Vorgehensweise & wesentliche „BPMN Symbole“
  • Verzweigungen & Schleifen
  • Übungen zur Visualisierung

Reflexion von IST-Prozessen

  • Leistungsarten & Effizienzpotenziale
  • Arten der Verschwendung
  • 5 Ebenen der Prozessgestaltung
  • 2-stufiges Vorgehen der Prozess-Reflexion
  • Reflexions-Board & Sofortmaßnahmen-Katalog

Prozess-Redesign

  • Evolutionärer vs. Revolutionärer Ansatz
  • 9 Wege zur Prozess-Verbesserung
  • Entwicklung von Soll-Stufen
  • Standardisierung von Prozessen
  • Kommunikation neuer Soll-Prozesse
  • Maßnahmenentwicklung zur Implementierung

Choreographie

  • Das Seminar besteht aus Theorie-Input und zahlreichen praktischen Übungen.
Jetzt starten!
Process Thinking
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich primär an folgende Personen:

  • Sie sind Projektleiter oder Mitarbeiter in Veränderungsvorhaben,
  • Mitarbeiter in strategischen Unterstützungsbereichen z.B. Unternehmensentwicklung
  • Linienführungskraft in Verantwortung für erfolgreiche Prozesse in Ihrem Bereich
Ziele

Die Teilnehmer kennen den Process Thinking Prozess, haben den Prozess selbst durchlaufen und sind in der Lage die verwendeten Werzeuge für eigene Aufgabenstellungen mit einem Team gemeinsam einzusetzen.

Aufbau

Das Seminar dauert 3 Tage. Es ist als Präsenzkurs oder als Online-Kurs buchbar. Wir bieten diesen Kurs auch gern als Inhouse-Schulung für Firmenkunden an.

Teilnehmer erhalten eine Bestätigung für die erfolgreiche Kursteilnahme.

Während des Seminars kommen folgende Methoden zum Einsatz

  • Präsentation
  • Lehrgespräch
  • Gruppenarbeiten
  • Individuelles Lernen

Durchführung

Das Seminar wird durch sehr erfahrene Trainer unseres strategischen Partners Evolution-Partner durchgeführt.

Powered by:

Termine

Workshops zum Process Thinking werden von Decisio als Offene Kurse und als Inhouse-Kurse angeboten.

Die neuen Termine für offene Kurse sind derzeit in Planung und werden demnächst veröffentlicht. Gerne können Sie auch bei uns anfragen.

Kurse, die garantiert stattfinden, sind mit einem grünen Haken gekennzeichnet.


Seminare nach Starttermin
StandortBeginnEndeLg.-Nr.
Hannover 28.11.2022 30.11.2022 PT-22-02

Preise

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.785,- Euro zuzüglich 19% USt., d.h. Brutto 2.124,15 Euro.

In dem Betrag sind enthalten: 3 Seminartage, Seminarskript, Übungsmaterial, Blöcke, Stifte, Fotoprotokoll, Warm- und Kaltgetränke, übliche Pausenverpflegung.

In Online-Trainings entfällt die Verpflegung im Tagungshotel.

Nicht enthalten in der Lehrgangsgebühr sind eventuelle Reise- und Übernachtungskosten der Teilnehmer.

Die Lehrgangsgebühr ist 14 Tage vor Lehrgangsbeginn zur Zahlung fällig.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Teilnehmer. Die genaue Anschrift des Lehrgangsortes wird Ihnen rechtzeitig vor Lehrgangsstart mitgeteilt.